3. Liga Meisterschaft
FC Rotkreuz – FC Muotathal, 5:3

Das Fanionteam des FC Muotathal wusste, dass die Aufgabe gegen Rotkreuz schwierig sein würde. Das Team der Rotkreuzer war nämlich mit 7 ehemaligen 1. und 2. Ligaspielern besetzt. Das zeigte sich dann in der Anfangsphase des Spiels auch auf dem Platz. Die Zuger führten eindeutig die schärfere Klinge und die Thaler wurden durch das Powerplay stark unter Druck gesetzt. In die Pause ging man dann mit 3:1 Toren. Die Muotathaler vermochten dann zwar zum 3:3 auszugleichen, ihr Gegner erhöhte dann am Schluss doch zum 5:3 Schlussresultat.

3. Liga Meisterschaft
FC Luzern b – FC Muotathal, 1:1

Das Fanionteam des FC Muotathal musste am vergangenen Samstag nach Luzern reisen und dort auf einem Kunstrasen gegen das Schlusslicht Luzern b spielen. Die Muotathaler zeigten eine ansprechende Leistung, dass sie aber mit dem Kunstrasen einige Mühe bekundeten, war offensichtlich. In die Pause ging man mit einem 0:0. In der 50. Minute erzielten die Luzerner schliesslich das 0:1. Nun mussten die Thaler diesem Resultat hinterherjagen und sie vermochten in der 86. Minute durch Silvan Schelbert zum 1:1 Schlussresultat auszugleichen.

3. Liga Meisterschaft,
FC Muotathal - SK Root, 4:1

Die ersten 3 Punkte in der laufenden Meisterschaft fährt das Fanionteam des FC Muotathal gegen des SK Root ein. In den ersten 30 Minuten verlief das Spiel ziemlich ausgeglichen, bis Marcel Gwerder auf ein sehr genaues Zuspiel von Dario Gwerder zum 1:0 einskorte. In der 2. Halbzeit kamen die Rooter noch zum 2:1 heran, aber die Muotathaler liessen nichts anbrennen und erhöhten bis zum Schluss  souverän zum 4:1 Schlussresultat.

 

3. Liga Meisterschaft,
FC Muotathal - Zug 94, 0:1

Nach einer von Muotathal beherrschten ersten Halbzeit wurde den zahlreichen Zuschauern auf der Widmen ein schleppender zweiter Durchgang präsentiert, bei dem Muotathal einen unglücklichen Gegentreffer kassieren musste.

IFV Cup – Runde 1,
FC Wolhusen (3.)- FC Muotathal (3.), 3:2

In Wolhusen zeigten die Muotathaler eine etwas verhaltene, erste halbe Stunde, in der die Gastgeber 3 Tore vorlegen konnten. Nach und nach fasste Muotathal Fuss und kam nach weiteren 30 Minuten auf 3:2 heran. Zum Ausgleichen fehlte es aber am Abschlussglück.

3. Liga Meisterschaft,
FC Muotathal - FC Sins 1:2

Der FC Muotathal verliert die spielerisch recht ausgeglichene Partie gegen den Leader Sins. Die Aargauer hatten insgesamt doch mehr Chancen und schossen einfach die entscheidenden Tore.

3. Liga Meisterschaft, FC Ruswil - FC Muotathal,  2:1

Bei schweisstreibenden Temperaturen zeigen beide Teams eine ausgeglichene erste Halbzeit. Im zweiten Durchgang kann Ruswil durch mehr Spielanteil und wegen vielen ungenutzten Chancen der Muotathaler den Sieg im Kanton Luzern behalten.