3. Liga Meisterschaft: FC Muotathal 1 – SK Root 2:1 (0:1)

Von Hansueli Bürgler

Nach drei Unentschieden hat die erste Mannschaft des FC Muotathal gegen Root erstmals in dieser Saison mit 2:1 Toren gewinnen können. Die erste Halbzeit ging zwar noch an die Rooter, in der zweiten Spielhälfte drehten die Muotathaler aber das Blatt um.

Maurice Suter (rechts im Bild) machte seine Aufgabe gut.        Bild: Andy Scherrer

Die Muotathaler konnten in diesem Match nun endlich einmal das Spielglück auf ihre Seite bringen. Sie hatten im ganzen Spiel wieder drei Latten- oder Pfostenschüsse zu verzeichnen, aber diesmal machten sie endlich die nötigen Tore.

Gute Chancen auf beiden Seiten

In der ersten Spielhälfte ergaben sich gute Chancen auf beiden Seiten. Aber in der 28. Minute war es Stefan Theiler, welcher zum 0:1 für seine Farben traf. Dieses Bild hat man in dieser Saison leider schon zu oft gesehen. Aber die Muotathaler gaben nicht auf. In der ersten Spielhälfte verloren sie trotz gutem Willen viel zu viele Zweikämpfe im Mittelfeld und auch die Abspielfehler waren zum Teil unerklärlich.

Markante Steigerung in zweiter Halbzeit

In den nächsten 45 Minuten sah man dann einen FC Muotathal, wie man ihn wünscht. Das Mittelfeld wurde aggressiver, man gewann dort mehr Zweikämpfe und schon gab es mehr Chancen vor dem Tor der Rooter. In der 49. Minute erzielte Ivo Horat endlich den 1:1 Ausgleich für die Muotathaler. Und nun folgte eine starke Druckperiode. Wegen der härteren Gangart wurden sie dann auch in der 75 Minute belohnt. Ein Rooter wurde im Strafraum angeschossen und es gab einen Handspenalty. Wiederum verwandelte ihn Ivo Horat sicher zum 2:1 für die Muotathaler. In der 70. Minute foulte Adi Betschart noch den Topskorer der Rooter, Vukovic Bojan, 17 Meter vor dem Tor. Der daraus folgende Freistoss war aber harmlos.

Zuletzt wurde noch ziemlich lange nachgespielt, aber die Muotathaler konnten trotzdem den ersten Sieg in dieser Saison einfahren.

Telegramm

FCM 1-SK Root  2:1  (0:1)

Fussballplatz Widmen: 186 Zuschauer. SR: Michael Gilli. Tore: 28. Stefan Theiler (0:1), 49. Ivo Horat (1:1), 75. Ivo Horat (2:1, Handspenalty).

SK Root: Wymann Patrik, Wigger Michael, Bächler Florian, Theiler Stefan, Vukovic Bojan, Ricci Piero, Meierhans Ben, Bekiri Ardi, Schenk Jan, Köchli Sandro, Meier David (Haas Christian, Barbosa Araujo Ruben Antonio, Bächler Philipp, Zabelaj Altin, Inesta Soro Iker, Strebel Claudio, Ineichen Franco).

FC Muotathal: Gwerder Sven (Torhüter), Gwerder Sven, Horat Ivo, Bürgler Armin, Gwerder Benjamin (92.Betschart Silvan), Gwerder Matthias (61. Annen Fabian), Betschart Marco, Schelbert Silvan (51. Nuza Alfred,89. Gisler Rico), Betschart Adrian, Bürgler Nick (79.Panxhaj Petrit), Suter Maurice.